Gästebuch

Anrede Frau Herr
Name*
E-Mail-Adresse
Nachricht*
Prüfcode*
* Pflichtfelder

23. Sep. 2013 - 17:00 | Eintrag von: Bernd

Liebe Anna,
es war ein wundervoller Nachmittag am Freitag, dem 20.09.2013 bei Dir. Vielen, vielen Dank!!!! Deine Berührungen waren wundervoll. Insbesondere Deine Analmassage hat mich sehr begeistert. Ich freue mich auf den nächsten Besuch bei Dir.
Dein Bernd

19. Sep. 2013 - 14:15 | Eintrag von: Julia

Liebe Tara,
ich werde dir heute mal versuchen ein kleines Dankeschön zukommen zulassen.
Von meinem Mann habe ich zum Geburtstag einen Besuch bei der Tantramassage geschenkt bekommen. Paarmassage! Erst war ich etwas
erstaunt, wie kommt er darauf? Will er unser Sexleben aufbessern? Reiche ich ihm nicht? Etwas in dieser Art gehörte zu meinen ersten
Gedanken. Dann hab ich mich auf Informationssuche im Internet begeben
und verschiedene Dinge gelesen. Nun gut einfach mal drauf einlassen ist wohl das Beste und offen für Neues bin ich immer. Nach einiger
Zeit haben wir es dann geschafft einen Termin zu finden und bei euch angerufen. Beim Telefonat dann die Frage ob in getrennten Zimmern oder gemeinsam in einem Raum.  Paarmassage in getrennten Räumen? Alleine
nackt mit jemand Fremden? Aber wenn schon denn schon und so haben wir euch da natürlich vertraut und die getrennten Zimmer fürs erste Mal gewählt.
So haben wir uns also Samstagabend auf den Weg nach Köln gemacht, mit einem Gefühl voller Neugier, Nervosität, Angst und Vorfreude im Magen.
Als wir dann durch die Tür kamen und in diese wunderschöne Altbau-Atmosphäre traten, fühlte ich mich direkt wohl. Es war so warm und ihr so freundlich. Nach einem kurzen Kennenlernen und Rundgang dürften wir in dem schnuckligen Bad duschen und sollten uns für die Räume und somit die Masseurin entscheiden. So entschied ich, dass wir die nächsten 1,5 Stunden zusammen erleben würden. Immer noch etwas nervös wartete ich auf dich. Allein durch dein
Begrüßungsritual hast du es geschafft mir die Nervosität zu nehmen und mich mit in deinen Bann zu ziehen. Du hattest so eine wunderbare Art an dir, dass ich mich gleich fallen lassen konnte ohne jegliche Scham. Die nächsten 1,5 Stunden waren für mich etwas unbeschreiblich Schönes. Man könnte es mit Worten, wie sinnlich, entspannend, geborgen,
vertraut, akzeptiert, verstanden, … beschreiben. Frau weiß was Frau will, wie man ihre Reaktion wahrnimmt und drauf eingeht. Wie schnell 1,5 Stunden vergehen. Die Zeit war definitiv zu kurz. Wir führten erst ein kurzes Gespräch alleine, dann durfte ich noch ein bisschen mit meinem Mann kuscheln und genießen und dann hieß es leider aufstehen, duschen und wieder anziehen.

Heute zwei Tage später hab ich immer noch ein wohliges Gefühl in mir und versuche den Duft des Raumes mit seinen Kerzen, Buddhafiguren und Ölen verbunden mit deinen Berührungen in mir zu konservieren.
Ich überlege jetzt schon wann ich wieder zu euch/ dir kommen kann und stöbere auf eure Seite voller Neugier was ihr noch im Angebot habt.

Ein besonderer Dank gilt meinem Mann ohne den ich diese Erfahrung wohl nicht gemacht hätte. Und dann natürlich dir liebe Tara ein großes
Dankeschön für die traumhafte Zeit, das unvergessliche Erlebnis und das Neugierig machen auf mehr!
DANKE

Bis bald, hoffe ich!
Julia

15. Sep. 2013 - 21:12 | Eintrag von: J.B.

Liebe Sahra,
welch wunderbaren Nachmittag durfte ich - als Zwischenstopp auf meiner Dienstreise in Köln - bei Dir erleben.
Mir war das völlig neu. Es war "mein erstes Mal". Aber es gibt wohl kaum etwas Schöneres und Entspannenderes und Anregenderes und ... Eigentlich sollte das mein Arbeitgeber bezahlen, denn einen ausgeglicheneren Mitarbeiter hatte er noch nie!
Ganz herlichen Dank für Deine Sanftheit, mit der Du mich empfangen hast und mit der Du mir den Beginn so vereinfacht hast. Und ganz herzlichen Dank für Deine Zartheit und Festigkeit, für Deine Sinnlichkeit und Körperlichkeit, für Deine Einfühlsamkeit und Deinen Verstand, mit denen Du mich zwischen meinem 7. Himmel und meinem Bedürfnis nach körperlicher Entspannung gehalten hast.
Du kannst perfekt Tantra, Lingam und muskelentspannende Massage miteinander verbinden.
Außerdem bist Du - Das Blinzeln konnte ich dann ja doch nicht lassen! - so wunderschön. Welch Geschenk!

Ich freue mich auf meinen nächsten "Zwischenstopp",
J.B.

15. Sep. 2013 - 21:02 | Eintrag von: Carolin

Lieber Alex,
wow,
deine Massage war echt toll. Sie hat mir so gut getan.
Ich habe mich von der ersten Sekunde an wohl gefühlt. Deine liebevolle Weise zu berühren hat mich total entspannt.
Für dieses wunderbare Erlebnis danke ich dir sehr und freue mich schon auf das nächste Mal.
Ich kann deine Massage wirklich jeder Frau und natürlich auch jedem Mann empfehlen.
Herzlichst,
Carolin

14. Sep. 2013 - 12:30 | Eintrag von: Robert

Liebe Janine,

welch eine schöne Abenteuerreise mit Dir am letzten Montag!
Voll Vertrauen. Geborgenheit. Wunderschöne Berührungen und kleine Gemeinheiten.
Intensive Gefühle, gemeinsames Lachen, Lust und Lustschmerz.
Wunderbare Einfühlung, Sanftheit und kraftvolle Bestimmung.
Weich und hart, rund und spitz, kühl und heiß.
Kobold und schöne Frau.
Welch eine Summe an Sensationen (im Sinne des Wortes)!

Herzlicher Gruß und Dank
Robert

04. Sep. 2013 - 18:59 | Eintrag von: Harald

Obwohl ich schon mehrere Tantra Massagen bei Ananda erleben dürfte und alle sehr genossen hatte war ich mehr als aufgeregt, als ich gestern von Janine zu meiner ersten Liberty Massage begrüßt wurde.
Warum Liberty, hatte ich mich im Vorfeld immer wieder gefragt. Zwar hatte ich eine Idee, was ich gern erleben wollte, aber was ich in den nächsten zwei Stunden mit Janine erleben dürfte sprengte all meine Phantasie.  
Für zwei Stunden bewegte ich mich permanent auf dieser ganz schmalen Linie zwischen Lust und Schmerz, zwischen ich- kann- nicht- mehr und bitte, bitte- hör- nicht- auf, zwischen NEIN, NEIN… JAAAAAAAAAA, zwischen dem Gefühl von einem Engel verwöhnt zu werden und dem Gefühl einem Teufel ausgeliefert zu sein.
Liberty- für mich gibt es keinen besseren Namen für diese Massage, denn ich war vollkommen von den Zwängen meiner Gedanken befreit, auch meine Phantasie trat mehr und mehr in den Hintergrund und irgendwann war auch mein Wille als letztes Hindernis einer totalen Hingabe besiegt. Ich war frei und habe nur noch genossen- der vollkommenste Genuss den ich je erleben dürfte.
Als ich irgendwann ganz langsam wieder im Hier und Jetzt ankam, Janine mir zärtlich die Augenbinde abnahm und ich in ihre wunderschönen Augen blickte, waren meine ersten Worte zu diesem Engel, der mir 2 so unglaublich wundervolle Stunden des Schwebens geschenkt hatte: „Habe ich wirklich Teufel zu Dir gesagt?“
Janine, ich möchte Dir auf diesem Weg noch einmal dafür danken, dass Du mein Engel und mein Teufel warst.
Allen anderen Lesern möchte ich Mut machen sich auf dieses absolut einzigartige Erlebnis von Freiheit einzulassen.

03. Sep. 2013 - 10:43 | Eintrag von: Frank S.

Wow Andrea,
das war phantastisch! Herzlichen Dank für diese wunderbaren Stunden. Sanft, in aller Ruhe und gleich vertaut hast Du mich aus dem hektischen Alltag in eine andere Welt gezaubert. Zuerst totale Entspannung, ganz herunterkommen und entspannen. Dann ganz langsam, zärtlich, manchmal kaum berührend, Schritt für Schritt die Steigerung bis hin hin zur Extase. Reine Magie!

Merci und bis bald,
Frank S.

25. Aug. 2013 - 20:53 | Eintrag von: Peter

Liebe Katharina,
Danke für die schöne Zeit, Du bist ein Engel auf Erden!
Liebe Grüße
Peter

24. Aug. 2013 - 21:10 | Eintrag von: Arnold

Liebe Carlotta,

als Engel in Menschengestalt hast Du mich mit Deiner warmen und offenherzigen Art in eine andere Welt entführt.

Ich wünschte ich könnte wenigstens einen Teil der Liebe, die Du in Deiner Berührung gibst, erwiedern.

Liebe Grüße,
 Arnold

p.s. die Kekse waren sehr lecker ;-)

22. Aug. 2013 - 16:03 | Eintrag von: Karsten

Liebe Claudia,

Danke für die schöne Zeit mit dir am Sonntag und für die wunderbaren Eindrücke und Bilder, die mir bleiben...

Liebe Grüße,

Karsten

21. Aug. 2013 - 11:12 | Eintrag von: Guido

Nachricht: Liebe Judith,
jeder macht irgendwann den ersten Schrei. Darin vereinigt sich die tiefe Verbundenheit mit der Welt und dem Schmerz über das Loslassen. Bei dir konnte sich vom Lachen eines Säugling, mit naivem Blick für den Moment, und dem Zwischenspiel des Faultier im Ringen mit dem Jaguar, ein mir neues Wesen bilden.

Liebe Grüsse,

Guido.  

21. Aug. 2013 - 09:29 | Eintrag von: Bernd

Hi Edith,
es war ein wunderschöner Nachmittag am Dienstag, dem 20.08.2013, bei Dir. Vielen, vielen Dank! Deine Berührungen waren wunderschön. Ab und zu musste ich blinzeln, weil Du so schön bist! Bis bald
Bernd

19. Aug. 2013 - 18:55 | Eintrag von: P.O.

Hallo liebe Claudia,
ich möchte mich bei dir für die wundervolle
Massage am Sonntag Nachmittag bedanken.
Ich konnte komplett bei dir abschalten.
Deine Berührungen fühle ich heute noch.
Ich denke an dich und freue mich schon
auf die nächste Massage bei dir.
Glg.P.O.Danke.

18. Aug. 2013 - 21:16 | Eintrag von: M. & W.

Für Iris & Katja :-)
Was macht man an seinem 5. Hochzeitstag bzw. schenkt man seinem Mann, der einen über sechs Wochen, auf Krücken angewiesen, begleitet und liebevoll umsorgt hat?!? Eine >Tantra Massage< könne er sich auch mal vorstellen bzw. würde ihn interessieren... dies war mir in Erinnerung.... also besorgte ich mir im Netz eine DVD, surfte dazu ebenfalls im Netz und sprach mit guten Freunden- wie sich heraus stellte, waren sie auch bei Euch ;-) Da ich eigentlich nicht so „freizügig“ bin habe ich lange darüber nachgedacht.... alle nackt.... und.... es kann bis zum Höhepunkt gehen..... Schon ein seltsamer Gedanke.... dann die Frage, getrennte Räume oder ein gemeinsamer? Es soll eine Paar- Massage sein und dies wäre in getrennten Räumen für mich keine PAAR- Massage und schon gar nicht am Hochzeitstag.... also ein gemeinsamer Raum.
Ich fuhr mit meinem Mann nach Köln, ein kleiner Stadtbummel und dann führte ich ihn zu Euch- ohne ihm vorab zu erzählen, wohin und was passiert..... er versuchte es herauszufinden, aber keine Chance. Wir wurden sehr herzlich empfangen und es gab ein Vorgespräch zu Viert, wo mein Mann dann „aufgeklärt“ wurde. Nach dem Gespräch durften wir duschen- draußen war es schön warm- und dann begann es zu Viert im Kreis zum ein wenig „runter kommen“ und „kennen lernen“. Dann jeder mit seiner Tantra Masseuse auf ein Futon. Alles sehr ruhig und sanft, wie es sein sollte. Wir konnten uns richtig fallen lassen und in vollen Zügen genießen. Zum Abschluß bedankten sich beide Masseusen bei uns für das Vertrauen und ließen uns noch ein wenig Zeit zu Zweit zum Kuscheln, zu uns kommen.... es war eine wundervolle Erfahrung für uns Beide- Danke schön :-)

M. & W.

18. Aug. 2013 - 17:52 | Eintrag von: Marie

Lieber Frank,
es ist schon ein paar Tage her, dass ich bei Dir war. Jetzt will ich doch mein Versprechen einlösen und meinem Eindruck ein paar Worte verleihen.
Du bist jemand der sich selbst in den Hintergrund stellt und für mich als Frau sehr viel Platz gemacht hat, ich habe mich dadurch wahrlich königlich gefühlt! Ich fühlte mich verehrt und absolut sicher. Gemessen an der Nervosität vor unserem Termin muss das mit dem sicher fühlen explizit erwähnt werden - und ehrlich gesagt habe ich nicht viele Männer kennen gelernt, die sich so gut in den Dienst stellen können und trotzdem irgendwie "voll da" sind.
Es war ein nachhaltiges Erlebnis für mich.
Danke Dir dafür.
Marie