Gästebuch

Anrede Frau Herr
Name*
E-Mail-Adresse
Nachricht*
Prüfcode*
* Pflichtfelder

Sie möchten anderen Mut machen und von den eigenen Erfahrungen berichten?
Wir freuen uns sehr über Feedback bei >> facebook, >> Google+  oder  >> Yelp 


 

23. Feb. 2015 - 22:46 | Eintrag von: Mark

Liebe Julia,
Heute habe ich Ananda das vierte Mal besucht, es war jedesmal ein Erlebnis, aber du hast es auf eine neue Ebene gehoben.
Mit Worten nicht zu beschreiben.  
Ich bin sicher wir sehen uns wieder.
Danke Mark.



Mark.

23. Feb. 2015 - 18:14 | Eintrag von: Marion

Liebe Claudia,
das Warten hat sich gelohnt!
Danke für Deine Herzlichkeit und Nähe.
cu
Marion

23. Feb. 2015 - 09:27 | Eintrag von: Holger

Liebe Doris,
für so eine himmlische Reise gibt es keine irdischen Worte. Aber laß es mich so sagen..............in den 455.520 Sunden meines Lebens waren das die intensivsten 3 Stunden.

Fühle dich von mir umarmt
Gruß Holger

21. Feb. 2015 - 13:46 | Eintrag von: Wilfried

Liebe Julia,

nach meiner ersten Session mit Dir habe ich ins Gästebuch geschrieben, dass Du mir eine neue Dimension des Erlebens meiner Sinne geöffnet hast. Das stimmt für die Festigkeit und Nachhaltigkeit meines Erahnens nach unserer heutigen Session, die für mich mit einem initiatischen Ereignis verbunden war, noch mehr als damals.

Im Alltag eher die dominante Person, organisiert, selbstsicher, zwanghaft, perfektionistisch, Verantwortung tragend...

Mit Dir bin nun auf einer wundervollen Entdeckungsreise der Verbindung von Tantra und BDSM. Eine Reise in Gefühle, welche ich lange verbarg. Nun erforsche und genieße ich dieses neue Lebens- und Lustgefühl ungeduldig und voller Neugier. Diese größer werdende Lust an Schmerz, Unterwerfung, Hingabe und verborgenen Sehnsüchten.
Durch Deine gekonnte und überzeugende Begleitung und Dominanz mich fallen zu lassen, die Seele zu offenbaren, in der Gewissheit und dem Vertrauen, sanft aufgefangen zu werden.

Meine Lust, meine Hingabe, mein Schmerz, mein Verlangen, meine Tränen sind bei Dir in sicheren Händen. Du führst mich an Grenzen, Du lässt mich fliegen und lehrst mich, meine Sinne neu zu entdecken!

Dafür danke ich Dir und wünsche mir, diesen Weg mit Deiner Begleitung weiter zu gehen - bis hin zu einer Erweiterung des Bewusstseins.

Ganz herzliche Grüße
Wilfried

-----------------------------
Unterwerfung ist ein Geschenk,
geboren aus Stärke,
genährt durch Vertrauen,
erhalten durch Respekt und Achtung.
Wen das Wort nicht schlägt, den schlägt auch der Stock nicht!
(Sokrates)

19. Feb. 2015 - 12:21 | Eintrag von: Leo

Liebe Beate,
wow, was für eine Reise! Ich danke Dir für das, was Du für mich im buchstäblichen Sinne am eigenen Leib erfahrbar gemacht hast.
Von einer attraktiven schönen Frau  berührt zu werden ist schon ein geiles Erlebnis für sich. Wenn dies auch noch so unglaublich einfühlsam, gekonnt und variantenreich erfolgt, ist es kostbar. Was mich aber wirklich staunen lässt, ist was dann möglich war. Aus der vordergründig dienenden Rolle der Massierenden hast Du es mir auf Deine zauberhafte Art ermöglicht zu erleben, was es heißen kann "los zu lassen" nämlich mich von Dir führen zu lassen: auf einmal war ich bereit, iede Deiner unterschiedlichen Berührungen willkommen zu heißen und ungefilterte Neugier zu entwickeln, was es in mir wohl auslösen wird. Wie schön zu wissen, wieviel Lust und anderer Reichtum jenseits der eigenen Erwartungen und des eigenen Kopfkinos liegt!

Liebe Grüße
Leo

18. Feb. 2015 - 18:10 | Eintrag von: Falk

liebe fabienne,
ende januar hatte ich meine massage-premiere bei dir. es war eine grandiose und wundervolle reise, die auch jetzt noch, sieben wochen später, eindrucksvoll nachhallt und mich sehr beschäftigt. vielen dank für diese erfahrung, die ich nicht vergessen werde. ich würde mich freuen, wenn ich das mit dir noch einmal erleben dürfte.

viele grüße, falk

17. Feb. 2015 - 17:01 | Eintrag von: Bernd

Hallo Monique
Deine Massage am Mittwoch, dem 11.02.2015, habe ich sehr genossen. Ich war zum ersten Male bei Dir und war sehr begeistert. Deine Berührungen waren wunderschön. Ich freue mich schon auf den nächsten Besuch bei Dir.
Viele Grüße
Bernd

16. Feb. 2015 - 10:15 | Eintrag von: Petra

Hier wurde über meine Sinne der Verstand ausgeschaltet - das passiert sonst nicht so oft und war sehr angenehm.
Danke!

15. Feb. 2015 - 18:19 | Eintrag von: Stephan

Liebe Monique,
Menschen, die mir lieb und vertraut sind, fragen mich, was die für mich so besondere Wirkung einer Tantramassage ausmacht, wann und worin sich eine Massage von einer anderen unterscheidet und ob es so etwas wie ein Königserlebnis unter den Erlebnissen gibt. Dazu hatte ich seit einiger Zeit schon ein bestimmtes Gefühl, konnte dies aber nicht so recht in Worte kleiden. Seit meinem Besuch bei Dir am Sonntag der letzten Woche aber kann ich das nun sehr klar. Ich habe vom ersten bis zum letzten Moment gespürt, dass ICH gemeint war. Ich habe das sichere Gefühl genossen, dass nicht etwa eine Routine abgelaufen ist, sondern Deine Komposition nur und ganz allein MIR gegolten hat und sie, wäre an diesem Tage nicht ich Dein Gast gewesen, ganz anders von Dir kreiert worden wäre. Das Gewahr zu werden ist ein unbeschreiblich schönes, tiefes Gefühl. Es zeugt von Deiner großen Aufmerksamkeit und Achtsamkeit und machte es mir so leicht, Vertrauen zu fassen und mich gänzlich abgeben zu können.
Ich habe in den Tagen seither über den Slogan „Ananda – Kunst der Berührung“ nachdenken müssen. Ich habe fürwahr das Gefühl, dass mit diesem Besuch bei Dir Kunst an mir vollbracht wurde. Das bemerkenswerte ist, dass ein Künstler, der etwa Musik komponiert, ein Bild malt oder Stein meißelt solange nachbessern kann, bis er der Überzeugung ist, dass er selbst oder sein Publikum damit zufrieden ist. Als Empfangender einer Tantramassage erlebe ich die Kunst im Moment ihrer Entstehung an mir selbst und die Künstlerin hat keine Gelegenheit nachzubessern. Umso kostbarer ist das Erlebte für mich, denn selbst wenn ich die Gelegenheit dazu gehabt hätte, ich hätte nicht den Hauch eines Vorschlags zur Modifikation gehabt.

Das Besondere am Kunstwerk -Tantramassage- ist auch, dass es in gewisser Weise nicht greifbar und für die Nachwelt erhaltbar und bestaunbar ist, weil es im Moment des Erschaffens ja bereits schon auf eine Art vergangen ist. Ich kann aber versichern, dass es trotzdem nicht flüchtig ist! Ganz und gar nicht!

Danke Monique, für Deine große Kunst!
Stephan

15. Feb. 2015 - 15:41 | Eintrag von: Mathias

Liebe Andrea,

vor einigen Tagen durfte ich eine wundervolle Massage von und mit Dir geniessen.

Ich hatte schon vorher schon mal eine Tantra-Massage, die ich nicht vollends geniessen konnte. Die Lektüre des Buches "Lingam-Massage" von Michaela und Klaus hat mir gezeigt, wo mein Fehler lag.
Wir haben uns im Vorgespräch über meine Gedanken und Wünsche unterhalten und Du bist wunderbar darauf eingegangen.
Dadurch wurde die Massage zu einem außergewöhnlichen Erlebnis.

Ich danke Dir.

Mathias

10. Feb. 2015 - 15:31 | Eintrag von: C.

Lieber Oliver,
... und wieder konntest du mein Leben bereichern - mit dieser wunderschönen Tantramassage, die ich geschenkt bekam. Du hast deren Wert vervielfacht!
Die sinnlichen Berührungen deiner Hände und deines Körpers gehen wahrhaft unter die Haut.
Du besitzt die Gabe, Vertrauen zu schenken und das dadurch schier Unmögliche wahr werden zu lassen: in sich hinein zu spüren, sein Innerstes zu zeigen und Gefühle zu leben.
Lieber Oliver, du gibst mir Kraft, vermittelst das Gefühl der Ruhe und Geborgenheit, um das Gleichgewicht im Leben zu behalten.
Mit dem, was du tust, bewegst du mich emotional sehr. Selbst das einstimmende Baderitual empfand ich als etwas ganz Besonderes.
Meine Sinne waren die ganzen drei Stunden berauscht von traumhaft schöner Musik und dem gefühlvollen Berühren; einer Kunst, die du wahrhaft beherrschst!
Unvergessliche Momente schenkst du mir, allein durch deine Präsenz.
Mich fasziniert, wie achtsam du mit meinem Körper umgehst. Du bemerkst jede Regung in mir und antwortest darauf mit einfühlsamen Berührungen.
Ich spürte das Leben in mir - DANK DIR!
C.

05. Feb. 2015 - 18:14 | Eintrag von: Anne

Lieber Oliver,

Es ist nicht zu wenig Zeit, die wir haben, sondern es ist zu viel Zeit, die wir nicht nutzen!

Meine Zeit gestern Abend bei dir Oliver, habe ich voll genutzt und du hast mir immer das Gefühl gegeben, diese Zeit ist unendlich.

Deine Yoni Massage ist kein Geschenk der Götter, sondern die Frucht deiner innerer Einstellung. Es war schön zu erleben, was für ein empathischer und wertvoller Mensch du bist.

Mein Fazit zu meinem gestrigen Abend bei Dir: Zeit die wir uns nehmen, ist Zeit, die uns etwas ganz Besonderes gibt. Danke für deine Zeit Oliver!

Herzlichst Anne

31. Jan. 2015 - 20:23 | Eintrag von: Bettina

Lieber Oliver,

ich durfte heute Mittag deine wundervolle Massage genießen. Du hast mich zutiefst berührt, warst die ganze Zeit wirklich präsent und sehr empathisch. Dafür möchte ich dir aus vollem Herzen noch einmal danken! Ich denke, wir sind uns nicht zum letzten Mal begegnet. Ganz liebe Grüße,  Bettina

30. Jan. 2015 - 19:02 | Eintrag von: V.

Dear Janaki,


Thank you

For the water, for bathing me and nourishing my dreams.

For the wind, for lifting me up to the clouds and making me fly.

For the earth, for dwelling in me for so long without time existing.

For the fire, for the purified lust and the fire in my breath.

For going with me to this enormous space which has never been touched by banality.

For showing me that any point of my body can be an erogenous part, for teaching me to love any part of myself and thus in others.
For my love for myself and for others.

For the ease of stepping out of my comfort zone.

For your abundant love to clean, to heal and to restore harmony by touching in always fresh ways.

For the cleanness of my desire, emotions and thoughts.

Thank you for taking me to the here and now - and yes, thank you for the music...

V.

P.S. No more rain outside, just the purity of snow.

28. Jan. 2015 - 19:23 | Eintrag von: Guido

Liebe Monique,
vergangenen Freitag hatte ich abermals einen Termin bei dir. Wie schon beim ersten Mal , hast Du mich auch diesmal total geflasht.
Deine Massage ist einfach genial.Wie du dabei deinen ganzen Körper einsetzt und mit deiner Nähe Kraft und Ruhe herrüber bringst, einfach super.
Ich freue mich schon auf das nächste Treffen.
Alles Liebe Guido